Zweite Liga – na und: Die VfB-Fans fiebern dem Saisonstart entgegen Foto: Baumann

Eine gute Woche vor dem Saisonstart in der zweiten Liga präsentiert sich der VfB Stuttgart seinen Fans. Rund um die Mercedes-Benz-Arena können die Anhänger an diesem Sonntag ihren Lieblingen ganz nahe sein.

Stuttgart - Es ist nur noch zweite Liga, doch der Begeisterung rund um den VfB Stuttgart tut der Abstieg aus der Fußball-Bundesliga keinen Abbruch. Gut eine Woche vor dem Heim-Auftakt gegen den FC St. Pauli am 8. August (20.15 Uhr) hat der Verein schon 25 000 Dauerkarten verkauft – fast so viele wie vor der vergangenen Spielzeit. Die Zahl der Mitglieder ist um 1000 gestiegen, der Trikotverkauf floriert, und auch bei der Saisoneröffnungsfeier wird der Andrang riesengroß sein. Rund 20 000 Anhänger, bei gutem Wetter auch deutlich mehr, erwartet der VfB an diesem Sonntag in der Mercedes-Benz-Arena, in der ein attraktives Programm auf die Fans wartet.

Showtraining der VfB-Spieler mit Kindern

Nach der Stadionöffnung um 11 Uhr geht es mit einem Showtraining der Lizenzspieler mit den Kindern des Fritzle-Clubs los (11.30 Uhr). Bei einem Sporttalk auf der Bühne vor der Haupttribüne (12.30 Uhr) werfen Trainer Jos Luhukay und Manager Jan Schindelmeiser zusammen mit Stadionsprecher Holger Laser als Moderator einen Blick zurück auf das Trainingslager in Grassau, bewerten die sportlichen Chancen der Mannschaft und richten den Blick voraus auf die neue Saison, die mit der Rückkehr in die Bundesliga enden soll. Von 13 Uhr an präsentiert der VfB seinen neuen Kader, der sich bis zum Sonntag noch verändern kann – noch suchen die Strategen gezielt nach weiteren Verstärkungen. Um 14 Uhr beginnt, ebenfalls im Innenraum, die beliebte Autogrammstunde. Zwei Stunden sind dafür angesetzt, wobei der Zugang bei großem Andrang auch schon vorher eingeschränkt bzw. gesperrt werden kann. Die Veranstaltung endet gegen 17 Uhr. Das Showtraining, der Sport-Talk und die Vorstellung des Kaders können von der Haupttribüne aus verfolgt werden. Der Zugang zur Autogrammstunde ist ausgeschildert. Der Zugang zur Arena ist barrierefrei.

An diesem Samstag bestreitet der VfB seine letzte Standortbestimmung vor dem Saisonstart. Um 16.30 Uhr trifft die Mannschaft von Trainer Jos Luhukay in Weinstadt auf den Zweitligarivalen SpVgg Greuther Fürth.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: