Das Sänger-Collegium Uhlbach sucht dringend Nachwuchs. Foto: privat

Seit 1932 gibt es das Sänger-Collegium in Uhlbach. Der Männerchor ist bis weit über die Stadtgrenzen bekannt und hatte schon Auftritte vor Königen und Präsidenten.

Uhlbach - Der Wein gehört zum Chor und der Chor zum Wein – schließlich hieß es schon 1932 bei der Gründung des Weingärtner-Singchors: Der Zweck des Chors ist, für den Uhlbacher Wein zu werben. „Bis in die 1960er Jahre waren wir nur Weingärtner“, erzählt Hansjörg Eisele, der Vorsitzende des Sänger-Collegiums, das sei heute aber nicht mehr möglich.

Die meisten Mitglieder würden immer noch gern Wein trinken. Aber auch Biertrinker seien inzwischen zugelassen, gerne auch aus anderen Stadtteilen. Auch musikalisch ist der Chor inzwischen breit aufgestellt. Vom Weinlied bis zum südamerikanischen Stück ist alles dabei. Und selbst der Name hat sich seit der Fusion der Weingärtnergenossenschaften Uhlbach und Rotenberg zum Collegium Wirtemberg geändert: aus dem Weingärtner-Singchor wurde das Sänger-Collegium Uhlbach. Nur eines ist über die Jahre geblieben: Die Mitglieder müssen Männer sein.

Wenn der Wein gefeiert wird, darf der Chor nicht fehlen

Auch wenn heute nicht mehr nur Weingärtner im Chor singen, „spielt der Wein immer noch die zentrale Rolle“, sagt Eisele. Wie könnte das auch anders sein? Schließlich treffen sich die 41 aktiven Sänger jeden Donnerstag in der Uhlbacher Kelter. Das Viertele gehört zu den Proben wie die Noten oder der Chorleiter. Und ob Weinprobe im Gewölbekeller oder Uhlbacher Herbst, wenn der Wein gefeiert wird, darf der Männerchor nicht fehlen.

Der Bekanntheitsgrad des Sänger-Collegiums reicht bis weit über die Bezirks- und sogar über die Stadtgrenzen hinaus. Schon 1964 hatte der Chor einen Fernsehauftritt im ZDF. Als sich Stuttgart 1992 in Berlin präsentierte, waren die Uhlbacher Sänger in ihren blauen Schürzen im Palace-Hotel am Kurfürstendamm dabei und 1993 brachten sie bei der Eröffnung der Internationalen Gartenbauausstellung in Stuttgart sogar dem damaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker ein Ständchen. Selbst König Harald von Norwegen kam 1996 bei seinem Besuch des Uhlbacher Weinbaumuseums in den Genuss, den klangvollen Männerstimmen zu lauschen.

„Wir brauchen wieder junge Männer“

Der königliche Zuhörer konnte den Chor jedoch auch nicht davor bewahren, dass er genau wie die meisten Vereine unter einer stetigen Überalterung leidet. „Wir brauchen wieder junge Männer“, sagt Eisele. Deshalb hat der Chor eine Kampagne gestartet. 1000 Visitenkarten wurden gedruckt. Jeder Sänger muss mindestens zehn Stück an den Mann bringen. Und der Vorsitzende ist zuversichtlich. Gründe gebe es schließlich genug, sich dem Sänger-Collegium anzuschließen: „Singen fördert die Gesundheit, stärkt das Selbstbewusstsein und macht einfach Spaß.“ Ein echtes Wundermittel also.

Sänger-Collegium Uhlbach

Anschrift Kelter Uhlbach, Uhlbacher Straße 221, 70329 Stuttgart Telefon 42 57 76 Mail info@saenger-collegium.de Homepage www.saenger-collegium.de

Vorsitzender Hansjörg Eisele Gründungsjahr 1932 Mitgliederzahl 54 Abteilungen Schlürferchörle

Stuttgart aktiv Treiben Sie Sport? Spielen Sie ein Instrument? Dann erzählen Sie uns von Ihrem Verein! Schicken Sie einfach eine Mail an aktiv@stz.zgs.de.

Mehr Informationen gibt es auf der Homepage der Stadt Stuttgart .

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: