Sachbeschädigung in Filderstadt Lehmofen der Kunstschule ist zerstört worden

Von Rebecca Anna Fritzsche 

Das Foto zeigt die Beteiligten beim Bau des Lehmofens. Foto: Archiv Häusser
Das Foto zeigt die Beteiligten beim Bau des Lehmofens. Foto: Archiv Häusser

Der neue Lehmofen der Kunstschule in Filderstadt-Sielmingen ist zertrümmert worden. Die Polizei sucht nach Zeugen. Gestohlen hat der Täter offenbar nichts. War nur der Ofen das Ziel?

Sielmingen - Wochenende scheint ein Vandale in Sielmingen unterwegs gewesen zu sein: Er hat den Lehmofen der Jugendkunstschule Filderstadt zerstört. Nach Angaben der Polizei muss der Täter in der Zeit von Sonntag, 11 Uhr, bis Montag, 17.45 Uhr, über den Zaun auf das städtische Grundstück am Schulgässle gestiegen sein und dort den Ofen zertrümmert haben.

Bei der Kunstschule und der Stadtverwaltung ist man entsetzt über den Vorfall, berichtet Claudia Vöhl, Leiterin des Amts für Bildung, Kunst und Kultur. „Der Brennofen ist auf Initiative der Kunstschule hin entstanden“, erzählt sie, „unter viel ehrenamtlicher Beteiligung.“ So seien etwa auch die Nachbarn vorbeigekommen, um spontan mitzuhelfen. Gefördert wurde das Projekt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Die Polizei sucht nach Zeugen

Die Kunstschule hatte große Pläne mit dem Brennofen: Am 21. September hätte er im Rahmen eines Fests im Beisein von OB Christoph Traub eingeweiht werden sollen. Ein deutsch-afrikanischer Verein hatte sich gegründet, der Projekte mit dem Ofen umsetzen wollte, Kindergärten hatten sich zum Brötchenbacken angemeldet. Das alles ist nun erst einmal vom Tisch. „Wir müssen jetzt erst einmal prüfen, ob wir die Einweihung am 21. September halten können“, sagt Claudia Vöhl. Ob der Ofen innerhalb so kurzer Zeit wieder aufgebaut werden kann, sei fraglich.

Da sich das Grundstück der Kunstschule im Wohngebiet und neben einem Parkplatz befindet, hofft die Polizei auf Zeugenhinweise, um den Täter zu fassen. Wer etwas gesehen hat, kann sich unter der Rufnummer 0711/7 09 13 melden. Da nichts anderes kaputt gemacht worden ist, hatte der Täter es wohl konkret auf den Ofen abgesehen. Die Polizei schätzt den Wert des Lehmofens auf rund 5000 Euro.

Lesen Sie jetzt