Im „Schokoparadies“ am Hölderlinplatz gibt es eine süße Stärkung. Foto: Zweygarth

Bernd Möbs begibt sich im Stuttgarter Westen auf die Spuren von Nikolaus Lenau, Friedrich Wolf und Eduard Mörike.

S-WestD
er Autor und Stadtführer Bernd Möbs veranstaltet am Samstag, 6. April, einen literarischen Frühlingsspaziergang vom Kräherwald über den Hölderlinplatz bis zum Vogelsang. Auf dem Weg passiert die Gruppe unter anderem das Haus an der Zeppelinstraße, in dem in den 20er Jahren der Kommunist und Dramatiker Friedrich Wolf gewohnt hat. Auch der romantische Dichter Nikolaus Lenau, der das Schilf am Vogelsangsee besungen hat, findet Erwähnung, ebenso Eduard Mörike, der in der Forststraße gelebt hat.

Zwischendurch gibt es für die Teilnehmer im „Schokoparadies“ am Hölderlinplatz eine süße Stärkung. Der Spaziergang beginnt um 14 Uhr an der Bushaltestelle Kräherwald (Ecke Zeppelinstraße/Am Kräherwald) und dauert etwa drei Stunden, wobei die reine Gehzeit etwa eine Stunde beträgt. Die Teilnahme kostet 16 Euro und beinhaltet die Pralinenvariationen am Hölderlinplatz. Eine Anmeldung bei Bernd Möbs ist erforderlich unter der Rufnummer 262 41 17 oder per E-Mail an info@bernd-moebs.de.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: