Aufgrund von Einsparungen soll die Pausenhalle nicht mehr gebaut werden. Foto: Zweygarth

Das Gebäude am Friedrich-Eugens-Gymnasium soll nicht errichtet werden. Die CDU will wissen, warum nicht.

S-WestA
m Friedrich-Eugens-Gymnasium wird derzeit die Tiefgarage gebaut, über welcher schließlich die Sporthalle kommt. Ebenfalls vorgesehen war ursprünglich eine Pausenhalle zwischen dem Schulgebäude und der Sporthalle, die aufgrund von Einsparungen nun nicht mehr gebaut werden soll. Die CDU Stuttgart-West beantragt deshalb, dass die Verwaltung im Bezirksbeirat über den Fortgang der Arbeiten und über die Einsparungsmaßnahmen berichten soll. „Von Seiten der Schule und der Elternschaft existieren erhebliche Vorbehalte gegen den geplanten Wegfall der gläsernen Pausenhalle“, lautet die Begründung in dem Antrag.

Dieser Unmut spiegelt sich auch auf der Onlineplattform des Stuttgarter Bürgerhaushalts wider. Unter der Nummer 4536 schlägt ein Nutzer vor, die Pausenhalle doch zu bauen. Dafür hat er viel Zustimmung bekommen. Der Vorschlag hat von allen Vorschlägen, die den Westen betreffen, nahezu die meisten Kommentare erhalten. Bis zum 8. April können die Nutzer noch über die Vorschläge abstimmen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: