Das collegium iuvenum Foto: Kueppers

Der Knabenchor collegium iuvenum Stuttgart und andere Musiker tragen in der Markuskirche eine kindgerechte Fassung der berühmten Kantaten von Johann Sebastian Bach vor. Denn Ohr und Herz hören noch besser, wenn sie mehr wissen.

S-Süd - Am kommenden Samstag erklingt in der Markuskirche das Weihnachtsoratorium in kindgerechter Weise. Der Salzburger Musiker Michael Gusen hat für den Knabenchor collegium iuvenum Stuttgart eine szenische Fassung der berühmten Kantaten von Johann Sebastian Bach erarbeitet: „Vor ziemlich langer Zeit hat ein Komponist, also jemand, der Musik schreibt, sich so über das Christkind gefreut, dass er uns die Geschichte noch einmal in seiner Musik erzählen wollte“, beginnt Gusenbauer, der selbst als Erzähler in der Aufführung auftritt. Es musizieren der Knabenchor collegium iuvenum Stuttgart, das Ensemble il capriccio und die Solisten Nohad Becker, Alt, Daniel Schreiber, Tenor und Tobias Berndt, Bass. Die Leitung hat Michael Čulo.

Hört den Flügelschlag der Engel!

Eingewoben in eine szenische Erzählung hören die jungen Zuhörer einige Stücke. Über den spielerischen Aufbau und eine humorvolle Vorstellung der einzelnen Instrumente werden sie an Bachs Musik herangeführt. Beispielsweise erfahren sie, warum die Trompete das königliche Instrument ist und welche Instrumente den Flügelschlag der Engel begleiten. Die Aufführung beginnt am Samstag, 21. Dezember, 11 Uhr, in der Markuskirche, Filderstraße 22. Die Karten kosten 16, für Kinder 8 Euro. Vorverkauf: telefonisch unter der Nummer 6 07 02 02 oder per E-Mail an tickets@collegium-iuvenum.de sowie bei allen Vorverkaufsstellen

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: