Der Lärmpegel in der Innenstadt ist für die Anwohner zu hoch. Foto: Tim Höhn

Der Lärmpegel von Festen ist für Innenstadtbewohner unzumutbar. Diese Meinung vertritt der Bezirksbeirat Mitte.

S-Mitte - Der Lärmpegel von Festen ist für Innenstadtbewohner unzumutbar. Diese Meinung vertritt jedenfalls der Bezirksbeirat Mitte. Auf Antrag der Fraktionsgemeinschaft von SÖS und Linken haben die Lokalpolitiker die Stadt einstimmig aufgefordert, ein Konzept vorzulegen, wie der Schallpegel gesenkt werden kann. Als Vorbild dafür sollen die Maßnahmen dienen, mit denen die Stadt auf die Beschwerden von Anwohnern über die Partymusik in den Bierzelten des Volksfests reagiert hat. Auch die Festveranstalter in der Innenstadt scheinen ihre Verstärkeranlagen zunehmend lauter einzustellen, ist in dem Antrag zu lesen. Was in Bad Cannstatt möglich ist, müsse „auch für die Wohnviertel in der Innenstadt machbar sein“.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: