An der S-Bahnhaltestelle Stadtmitte war es zu einem Kurzschluss an der Oberleitung gekommen. (Archivbild) Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Eine S-Bahn der Linie S2 fährt am Dienstagmorgen in die Haltestelle Stadtmitte ein, als es zu einem Kurzschluss an der Oberleitung kommt. Die Feuerwehr rückt aus, es kommt zu Verspätungen im S-Bahnverkehr.

Stuttgart-Mitte - Ein Kurzschluss an einer Oberleitung im Bereich der S-Bahnhaltestelle Stuttgart Stadtmitte hat am Dienstagmorgen zu einem Feuerwehreinsatz geführt. Durch den Einsatz kam es zu Verspätungen und Ausfällen im S-Bahnverkehr.

Wie die Bundespolizei meldet, fuhr eine S-Bahn der Linie S2 gegen 6 Uhr in die Haltestelle Stadtmitte ein. Dabei war es aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Kurzschluss zwischen der Oberleitung und dem Stromabnehmer des Zuges gekommen, was ein lautes Knallgeräusch in der Haltestelle sowie eine Rauchentwicklung zur Folge hatte. Ersten Erkenntnissen zufolge wurden weder die etwa 60 Fahrgäste in der S-Bahn Richtung Schorndorf noch die Reisenden am Bahnsteig verletzt.

Die Feuerwehr, die von der automatischen Brandmeldeanlage alarmiert wurde, stellte neben der leichten Rauchentwicklung keinen Brand oder anderweitige Gefährdungen vor Ort fest. Für den Zeitraum des Einsatzes sowie einer anschließenden Prüfung durch die Deutsche Bahn musste das betroffene Gleis zwei bis 8.11 Uhr gesperrt werden. Dadurch kam es zu Verzögerungen im S-Bahnverkehr. Neben zwei Löschzügen der Feuerwehr befanden sich jeweils eine Streife der Landes- und Bundespolizei sowie ein Notfallmanager der Deutschen Bahn im Einsatz.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: