Wo dieses Symbol auf der S-Bahn prangt, gibt es freien Zugang zum Internet. Foto:  

Die Stuttgarter S-Bahn ist oft voll und verspätet sich, doch es tut sich auch Positives: Im Sommer werden alle Züge über freies WLAN verfügen, und im Dezember gilt der Viertelstundentakt den ganzen Nachmittag bis in den Abend.

Stuttgart - Mehr als 430 000 Fahrgäste steigen jeden Werktag in die S-Bahnen in Stuttgart und der Region. Deren Pünktlichkeitswerte haben sich zuletzt zwar wieder verschlechtert, doch die Zahl der S-Bahn-Pendler dürfte auch aufgrund der jüngsten Tarifzonenreform des Verkehrsverbunds Stuttgart (VVS) noch größer werden. Künftig aber sollen sich sie Massen besser im Netz verteilen. Deshalb wird unter anderem der 15-Minuten-Takt ausgedehnt. Er wird von Dezember an auf allen Hauptlinien zusätzlich zwischen 12 und 15 Uhr gelten. Damit kommt dann bis etwa 20.30 Uhr jede Viertelstunde eine Bahn.

Einen Vorgeschmack bekommen die Fahrgäste der S 60 vom 9. Juni an, wenn der 15-Minuten-Takt auf der Strecke Renningen–Böblingen an Samstagnachmittagen eingeführt wird. Die letzte große Lücke im Takt der S 1 bis S 6 – die Zeit zwischen 10 und 12 Uhr – wird im Dezember 2020 geschlossen.

58 neue Züge ab 2022

Das Platzangebot verbessern wollen der Verband Region Stuttgart und die Bahn zudem mit 58 neuen Zügen. Laut Jürgen Wurmthaler vom Regionalverband „laufen die Vorbereitungen für die Fertigung an“. Anfang 2022 sollen die Züge zur Verfügung stehen. Die Lieferschwierigkeiten des Herstellers Bombardier an das Eisenbahnunternehmen Abellio für die Strecke Stuttgart–Mühlacker–Heidelberg soll keine Auswirkungen für die S-Bahn haben. „Nach allem, was wir wissen, betrifft das ein anderes Fertigungsteam“, sagt Wurmthaler, „wir gehen davon aus, dass unser Zeitplan steht.“

Ebenfalls in der Zeit ist die Nachrüstung aller 157 S-Bahn-Züge mit freiem Wlan. Laut einem Bahnsprecher sind in 143 S-Bahnen Router und Antennen eingebaut. „Die komplette Flotte wird dann in diesem Sommer ausgerüstet sein“, so der Sprecher. Schon jetzt wird das kostenlose Angebot gut genutzt. Eine Million Geräte wählen sich jeden Monat ins Wlan der S-Bahnen ein.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: