In der S-Bahn Richtung Stuttgart hat es Handgreiflichkeiten gegeben. Foto: Gottfried Stoppel

Ein 30-jähriger Mann wird ohne Ticket in der S-Bahn von Kirchberg Richtung Stuttgart erwischt. Es kommt zu einem Handgemenge, in deren Verlauf ein Kontrolleur verletzt wird. Die Polizei muss eingreifen.

Kirchberg - Am Sonntagnachmittag ist in der S-Bahn von Kirchberg in Richtung Stuttgart ein Fahrkartenkontrolleur verletzt worden. Ein 30-jähriger Mann konnte kurz nach 13 Uhr bei einer Fahrkartenkontrolle er keinen gültigen Fahrschein vorlegen. Einer weiteren Kontrolle und dem nachträglichen Bezahlen des Fahrpreises wollte er sich entziehen, der Kontrolleur rief daher zwei Kollegen hinzu.

Die Polizei muss eingreifen

Es kam zu Handgreiflichkeiten, bei denen der 30-Jährige einen der Kontrolleure würgte und ihn leicht verletzte. Daraufhin zogen sich die Kontrolleure zurück, der Lokführer hielt den Zug an. Die Polizei nahm den rabiaten Schwarzfahrer mit auf die Dienststelle, nach dem Ende der üblichen Formalitäten kam er wieder auf freien Fuß. Ihn erwarten nun Strafverfahren.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: