So stimmungsvoll ist im vergangenen Jahr rund um den Hans-im-Glück-Brunnen gefeiert worden. Morgen beginnt das zweite Brunnenfest. Foto: Lichtgut/Achim Zweygarth

Von Donnerstag bis Samstag wird rund um den Hans-im-Glück-Brunnen wieder gefeiert. Und im Stadtleben-Büro an der Geißstraße gibt es eine Premiere: Unmittelbar vor dem Start des Festes wird eine kleine Ausstellung mit Werken eines jungen Künstlers eröffnet.

S-Mitte - Hunderte von Besuchern, coole Musik, entspannte Atmosphäre – so ist vor genau einem Jahr beim ersten Brunnenfest rund um den Hans-im-Glück-Brunnen gefeiert worden. Morgen geht es weiter: Bei der zweiten Auflage des Festes wird von Donnerstag, 7., bis Samstag, 9. September, der Platz mit seiner historischen Kulisse nach bewährtem Konzept bespielt. Und auch für das Stadtleben-Team von Stuttgarter Zeitung (StZ) und Stuttgarter Nachrichten (StN) gibt es einen Grund zu feiern. Vor einem Jahr wurde das neue Büro direkt am Platz mit einem kleinen Festakt und einem Tag der offenen Tür offiziell eröffnet. Zum Einjährigen gibt es im Stadtleben-Büro eine Premiere: die erste kleine Ausstellung mit Werken eines jungen Künstlers.

Vernissage am Donnerstag um 18 Uhr

Georg Hendricks wurde 1999 in Konstanz geboren. Drei Jahre nach seiner Geburt zog die Familie um, Filderstadt wurde zum neuen Zuhause. Schon früh lebte er seine Traumwelten in Bildern aus. Das hat sich bis heute nicht geändert. Seine Werke hat der junge freie Künstler schon zwei Mal in der Boutique Geschwisterliebe gar nicht weit vom Hans-im-Glück-Brunnen zeigen dürfen. Von Donnerstag an ist eine Auswahl seiner Werke in den Fenstern des Stadtleben-Büros unserer Zeitungen zu sehen. Die Bilder werden nach außen gezeigt und bei Einbruch der Dunkelheit auch beleuchtet, sodass die kleine Ausstellung zu jeder Tages- und Nachtzeit angeschaut werden kann.

Eröffnet wird die Ausstellung im Stadtleben-Büro, Geißstraße 4, am Donnerstag um 18 Uhr. Dabei wird der junge Künstler sich und sein Werk den Gästen vorstellen. Wer dabei sein will, kann einfach vorbei schauen – und dabei auch das Stadtleben-Team von StZ und StN kennenlernen. Die Vernissage geht dann direkt ins Brunnenfest über, das um 19.30 Uhr beginnt.

Jeden Abend Live-Musik

Partner beim Brunnenfest sind wie im vergangenen Jahr die Betreiber der Gastronomiebetriebe direkt am Platz, also vom Ruben’s, Mrs. Jones, Platzhirsch, der Weinstube Kachelofen, dem Deli und dem Kottan. Auch die Stiftung Geißstraße ist in diesem Jahr dabei. Direkt am Hans-im-Glück-Brunnen wird wieder eine Bar aufgebaut, die Bühne wird wieder vor dem Skateshop Arrow and Beast stehen.

Zum Festauftakt am Donnerstag, 7. September, wird von 19.30 Uhr an Zeitverschiebung für Musik sorgen. Am Freitag, 8. September, beginnt das Live-Programm um 19 Uhr mit Chillout-Sounds zum Sundowner mit Colin LeBlanc. Von 20 bis 23 Uhr sind Ibiza Feelings 2.0 angesagt mit RLB, Stefan Maiwald, Elina (Vocals), Elmax The Sax (Saxofon) und Cyka Tones (Percussion). Der Samstagnachmittag beginnt rund um den Hans-im-Glück-Brunnen mit Bossa Nova und Vocal Jazz mit Ralf Groher (Vocals, Trompete) und Boris Kischkat (Gitarre). Von 19 Uhr an legen die DJs TopDan, Cusher und Message auf. Ab 23 Uhr kann in den umliegenden Lokalen weiter gefeiert werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: