Der Reis gab ihr den Rest: Angelina Heger (rechts) kehrt dem Dschungelcamp den Rücken. Foto: RTL/Stefan Menne "Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de

War es der Reis? Was Angelina an Tag sieben schon angekündigt hatte, macht sie jetzt wahr: Die "Bachelor"-Kandidatin zieht freiwillig aus dem Camp aus - nicht ohne zuvor noch genau zu klären, wie sich das auf ihre Gage auswirkt.

Stuttgart - Der Dschungel schmeckte ihr nicht: Fernsehsternchen Angelina Heger ist beim RTL-Dschungelcamp ausgestiegen. Das teilte der Sender am Freitag mit. Direkt nach der Dschungelprüfung sagte die 22-Jährige mit Tränen in den Augen: „Ihr wisst, mir geht es nicht gut und deswegen gehe ich jetzt. (...) Ich muss jetzt diesen blöden Satz sagen: Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ Damit ist das TV-Spektakel für sie gelaufen.

Vorher hatte sie noch am Dschungeltelefon die Modalitäten geklärt: "Hallo, ich habe 'ne Frage. Und zwar dauert es bei mir nicht mehr lange, bis ich abbreche, weil ich einfach nicht mehr kann. Wichtig ist natürlich für mich zu wissen, wie viele Tage ich hier drin bleiben muss, sonst kriegt man ja nur fünfzig Prozent oder so….."

„Ihr wisst, wie es mir in den letzten Tagen ging“, sagte Angelina ihren Mitcampern. „Ihr habt mir immer zugehört. Ich weiß, es sieht jetzt beschissen aus wie ich heule.“

Kurz vor dem Camp hatte sie sich noch für den „Playboy“ ausgezogen. Mit ihrer Camp-Teilnahme hatte sie zuletzt gehadert.

Unangenehm aufgefallen war Angelina immer wieder mit Klagen über den Reis („Ich finde, es schmeckt wie Kotze!“). Damit hatte sie nicht nur die gestrenge Maren Gilzer gegen sich aufgebracht.

Die schönsten Bilder aus Angelinas Dschungelcamp-Zeit - in unserer Galerie

Dschungelcamp Tag 7: Wo ist Walter - oder: Die böse Tante Gilzer
Dschungelcamp Tag 6: Die unerträgliche Harmonie des Seins
Dschungelcamp Tag 5: Walter for President
Dschungelcamp Tag 4: Keiner beißt Angelina in den Po

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: