König Frederik X. von Dänemark nahm am 20. Mai am Royal Run in Fredericia, Dänemark, teil. Foto: getty/BO AMSTRUP / Ritzau Scanpix/AFP via Getty Images

Was für eine sportliche Königsfamilie! Beim Royal Run traten fast alle dänischen Royals persönlich an. Nur eine unterstützte lieber von der heimischen Couch aus - und zwei durften nicht mit.

Es ist sein erster Royal Run als König: Frederik X. von Dänemark (55) nahm am 20. Mai beim jährlichen Fitnesslauf erst in Fredericia, dann in Aarhus, Dänemark, teil. Die Veranstaltung fand erstmals anlässlich seines 50. Geburtstages im Mai des Jahres 2018 statt. Seither nehmen Mitglieder der königlichen Familie am königlichen Lauf teil. Am heutigen Pfingstmontag waren sogar fast alle am Start.

Frederiks Frau, Königin Mary von Dänemark (52), startete im dänischen Kalundborg. Der älteste gemeinsame Sohn, Kronprinz Christian (18), stellte seine Fitness in Broenderslev unter Beweis. Seine drei Geschwister, Prinzessin Isabella (17) sowie die Zwillinge Prinz Vincent (13) und Prinzessin Josephine (13), traten in der Hauptstadt Kopenhagen an. "Wir sind bereit für den Royal Run in Kopenhagen", heißt es zu einem Instagram-Post, auf dem die drei mit dem Veranstaltungstrikot zu sehen sind.

Margrethe II. von Dänemark gehört zu den Zuschauern

Einzig die ehemalige Königin, Margrethe II. von Dänemark (84), ließ es gemütlich angehen und schaute dem flotten Treiben zusammen mit einem ihrer Hunde von der heimischen Couch aus zu. "Neben den mehr als 95.000 Teilnehmern beim diesjährigen Royal Run sind auch viele Zuschauer dabei. Sowohl entlang der Routen in den Städten als auch vor den Fernsehbildschirmen. Eine von ihnen ist Ihre Majestät Königin Margrethe", heißt es in einem Instagram-Post, der das Duo zeigt. Der Hund und sein Frauchen verfolgen das Event demnach von Schloss Fredensborg aus.

Marys "Lauffreunde" durften nicht mit zum Royal Run

Ein weiteres Hunde-Foto postete Königin Mary. Es zeigt sie offenbar beim Verlassen ihres Zuhauses. "Meine beiden Lauffreunde sind enttäuscht, dass sie nicht mitmachen dürfen... Auf der anderen Seite freue ich mich darauf, in Kürze den Royal Run in Kalundborg zu laufen", kommentierte Mary zwei Fotos. Eines zeigt sie beim Verabschieden von den Fellfreunden. Das andere zeigt die treu blickenden Gefährten nach dem Abschied von Frauchen.

Auch der König Frederik meldete sich via Instagram. "Danke für den Lauf, Aarhus! Jetzt geht es nach Kopenhagen, wo heute Abend das große Royal Run-Finale wartet", heißt es zu einem Foto des leicht erschöpft, aber zufrieden wirkenden Königs in einem Auto.

Frederik ist seit Anfang des Jahres der neue König von Dänemark. Seine Mutter, Margrethe II., hatte nach 52 Jahren auf dem Thron zu Gunsten ihres Erstgeborenen abgedankt.