1914 wurde der historische Eisenbahntunnel stillgelegt. Foto: Achim Zweygarth

Der Tunnel unter dem Rosensteinpark war Württembergs erster Eisenbahntunnel. 1914 wurde er stillgelegt. An zwei Terminen können Interessierte das historische Bauwerk bei einer besonderen Führung betreten.

Bad Cannstatt - An zwei Terminen im Januar ist Württembergs erster Eisenbahntunnel in Bad Cannstatt zu besichtigen. Der alte Rosensteintunnel verläuft unter dem Rosensteinpark und ist 1846 von Carl Etzel gebaut worden, dem Baumeister des ersten Stuttgarter Zentralbahnhofs. Bereits seit 1914 ist der Tunnel stillgelegt. Der Eisenbahnenthusiast Hermann Gökeler – aufgewachsen im Eisenbahnerdörfle am Nordbahnhof – bietet für Sonntag, 18. Januar, und Sonntag, 25. Januar, Führungen durch den Tunnel an. Es wird empfohlen, robuste Kleidung, feste Schuhe, eine Kopfbedeckung sowie eine Taschenlampe zu tragen. Kinder ab sechs Jahren sind in Begleitung eines Erwachsenen willkommen. Eine Teilnahme ist nur nach Anmeldung bei Hermann Gökeler unter der Telefonnummer 6 96 05 22 möglich.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: