Foto: Beytekin

Beim Brand der Alten Kelter ist am Donnerstag ein Schaden von 250.000 Euro entstanden.

Rommelshausen - Durch einen Brand in der Alten Kelter Rommelshausen in Kernen (Rems-Murr-Kreis) ist das Gebäude am Donnerstagabend vollständig zerstört worden. Laut Polizei liegt der entstandene Schaden an dem historischen Gebäude bei rund 250.000 Euro.

Zwei ehrenamtliche Mitarbeiter der Kelter waren in dem Gebäude, als sie den Brand gegen 20.20 Uhr bemerkten. Nach dem vergeblichen Versuch, das Feuer selbst zu löschen, riefen sie schließlich die Feuerwehr, die mit zwölf Fahrzeugen und 71 Mann anrückte. Laut einem Sprecher der Polizei, war das Feuer durch einen Stapel Turnmatten entstanden, der bis zur Decke aufgeschichtet war. Die Matten entzündeten sich an einer von der Decke hängenden Glühbirne.

Weitere Ermittlungen werden am Freitag fortgeführt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: