Robin Dutt wird neuer Trainer beim Wolfsberger AC. Foto: dpa/Marius Becker

Robin Dutt hat einen neuen Job – der ehemalige Bundesligatrainer wird in der kommenden Saison den österreichischen Verein Wolfsberger AC coachen. Es ist seine erste Station im Ausland.

Wolfsberg - Der ehemalige DFB-Sportdirektor Robin Dutt hat wieder einen Job als Trainer. Der 56-Jährige wird erstmals im Ausland arbeiten und übernimmt für die kommende Saison den Wolfsberger AC in Österreichs Erster Liga.

„Robin Dutt war von Anfang an der Favorit auf den Trainerposten. Wir führten in der Vergangenheit viele gute und produktive Gespräche, die auf hoher gegenseitiger Wertschätzung basierten. Mit seiner großen Erfahrung und Professionalität wird er uns helfen, unsere Ziele zu erreichen“, erklärte Vereinspräsident Dietmar Riegler am Mittwoch.

Auch bei den Kickers aktiv

Dutt hat in Deutschland unter anderem den SC Freiburg, Bayer Leverkusen und zuletzt den VfL Bochum betreut. Zwischen 2002 und 2007 stand er bei den Stuttgarter Kickers an der Seitenlinie. Von Sommer 2012 an war er auch ein knappes Jahr Sportdirektor beim Deutschen Fußball-Bund (DFB). In Kärnten wird Dutt Nachfolger von Ferdinand Feldhofer.

„Dietmar Riegler und Christian Puff (Präsident und Vize-Präsident) haben mich sowohl menschlich als auch sportlich von dieser Aufgabe überzeugt und ich freue mich auf diese Aufgabe“, sagte Dutt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: