Die neue Show von Riverdance. Foto: Veranstalter

Irischer Stepptanz gepaart mit Flamenco, Tango, Salsa, Ballett und Hip-Hop: Das sind die Zutaten für die neue Show „Heartbeat of Home“ der Produzenten von Riverdance. Ab Februar sind die Iren auf Deutschland-Tournee – am 19. Februar machen sie Halt in der Porsche-Arena.

„Wir waren bereits in China, Kanada und den USA mit der Show und das Publikum war begeistert. Wir sind zuversichtlich, dass die Deutschen sie auch lieben werden. Schließlich sind der irische Tanz und die Musik bei den Menschen in Deutschland nach Nordamerika am beliebtesten“, sagt der Riverdance-Produzent und Regisseur John McColgan. Mit „Heartbeat of Home“ wollen die Macher eine multikulturelle Show auf die Bühne bringen, die die Tradition von Riverdance fortführt und in ein modernes, zeitgemäßes Gewand packt. „Die traditionellen irischen Elemente sind zwar weiterhin Teil der Show, wir haben aber alles etwas frischer und moderner gemacht“, erklärt der Produzent.

Menschen unterschiedlicher Nationen

„Heartbeat of Home“ erzählt von Migration, von Menschen unterschiedlicher Nationen, die in eine bessere Welt aufbrechen wollen. „Wir wollen verschiedene Kulturen miteinander verbinden“, so McColgan. Das gelingt zum einem durch die international besetzte Tanz-Compagnie, zum anderen durch die Vielfalt und Vermischung der unterschiedlichen Tanzstile. Für die beiden Tänzer Natasia Petracic und Bobby Hodges, die seit nun fünf Jahren Teil der Originalbesetzung sind, ist der Wechsel zwischen den verschiedenen Charakteren und Tanzstilen die größte Herausforderung. Das Wichtigste sei, in der jeweiligen Rolle zu bleiben. Ansonsten sei man verloren, so die beiden. Man müsse sehr fokussiert sein, denn der Wechsel zwischen den Charakteren erfolge sehr schnell. Nach 25 Jahren Riverdance hätten sich, so John McColgan, vor allem zwei Dinge geändert: die Professionalität und die Fähigkeiten der Tänzer. „Unser Cast ist voller Energie und Begeisterung. Das wird sich auf das Publikum übertragen“, weiß der Regisseur. „Aus traditionellen Stepptänzern sind wahre Athleten geworden“, beschreibt McColgan die Entwicklung.

„Heartbeat of Home“, 19. Februar, 20 Uhr, Porsche-Arena, Tickets unter Telefon  07 11 / 550 660 77.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: