Das Rijksmuseum Boerhaave in den Niederlanden. Foto: ANP

In den Niederlanden ist ein tödliches Pfeilgift aus einem niederländischen Museum gestohlen worden. Die Polizei warnte nun die Bevölkerung.

Den Haag - Unbekannte haben aus einem Museum im niederländischen Leiden ein tödliches Pfeilgift entwendet. Die Polizei warnte am Donnerstag vor einer Berührung mit dem von indianischen Jägern in Südamerika benutzten Curare-Pfeilgift. Dieses sehe aus wie ein Stück brauner Würfelzucker. Die Diebe waren am Mittwoch in das Rijksmuseum Boerhaave für Naturwissenschaften und Medizin eingebrochen und hatten einen tragbaren Panzerschrank entwendet. Darin befand sich das Gift in einer alten Glasflasche mit der Aufschrift „Curare“.

Der Museumsdirektor Amito Haarhuis sagte, sein Haus habe das Gift vor kurzem als Teil einer Sammlung angeboten bekommen. Das Museum habe das Gift vernichten wollen und deshalb in dem Panzerschrank aufbewahrt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: