Ein Mann soll Minderjährige über das Internet kontaktiert und ihnen Videos geschickt haben, die ihn bei sexuellen Handlungen zeigten (Symbolbild). Foto: dpa-Zentralbild

Ein 43-Jähriger ist vorläufig festgenommen worden, weil er Kinder und Jugendliche über das Internet kontaktiert und sexuell missbraucht haben soll. Das teilten die Behörden am Mittwoch mit.

Reutlingen - Weil er Kinder und Jugendliche über das Internet kontaktiert und sexuell missbraucht haben soll, ist ein 43 Jahre alter Mann vorläufig festgenommen worden. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Der Mann war bereits am Dienstag in Reutlingen vorläufig festgenommen worden. Anschließend wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

Er soll Minderjährige über das Internet kontaktiert und ihnen Videos geschickt haben, die ihn bei sexuellen Handlungen zeigten. Den Angaben zufolge forderte er die Kinder ebenfalls zu sexuellen Handlungen auf und drohte ihnen. Die Kriminalpolizei war dem Mann auf die Spur gekommen, nachdem ihn seit 2017 unter anderen Opfer aus Stuttgart angezeigt hatten. Gegen den Mann wird wegen weiterer Straftaten ermittelt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: