Sebastian Brendel (sitzend) und Jan Vandrey bei ihrer Siegesfahrt im Canadier-Zweier. Foto: dpa

Sein zweites Gold holte der Potsdamer kurz vor der Verkündung am Samstag mit Jan Vandrey im Canadier-Zweier. Bei der Eröffnungsfeier am 5. August hatte Tischtennisspieler Timo Boll die deutsche Mannschaft ins Maracanã-Stadion geführt.

Rio de Janeiro - Rennkanute Sebastian Brendel wird am Sonntagabend die deutsche Fahne bei der Schlussfeier im Maracanã-Stadion von Rio de Janeiro tragen. Das kündigte der deutsche Chef de Mission Michael Vesper im Deutschen Haus an.

Brendel ist Doppel-Olympiasieger der XXXI. Sommerspiele. Sein zweites Gold holte der Potsdamer kurz vor Vespers Stellungnahme am Samstag mit Jan Vandrey im Canadier-Zweier. Als Olympiasieger auch der Spiele von London 2012 und als Vorbild-Athlet nicht nur für Kampfgeist, sondern für alle Dinge, für die der Sport gut sei, werde Brendel diese Ehre zuteil, begründete Vesper die Wahl.

Bei der Eröffnungsfeier am 5. August hatte Tischtennisspieler Timo Boll die deutsche Mannschaft ins Maracanã-Stadion geführt. Der DOSB war in Rio mit insgesamt 423 Sportlern angetreten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: