Die Polizei hat den verhinderten Einbrecher bislang noch nicht geschnappt. Foto: dpa

Ein Einbrecher ist in Renningen an seiner Schusseligkeit gescheitert.

Renningen - Das hat bei George Clooney und seinen „Ocean’s Eleven“ irgendwie anders ausgesehen. Wenn die Diebesbande in den Filmen von Steven Soderbergh auf Beutezug ging, war das elegant, von langer Hand geplant – und richtete sich meistens gegen hinterhältige Casinobetreiber. Anders gelaufen ist ein Fall in der Renninger Arzetstraße: Am Sonntagabend gegen 18.30 Uhr wartete ein Unbekannter, bis sich die Bewohner eines Einfamilienhauses zu einem Abendspaziergang aufmachten. Er schlich in den Garten und stolperte laut Polizeibericht in der Dunkelheit zunächst über einen Hasenstall. Anschließend rüttelte er am Rollladen der Terrassentür. Der Sohn der Familie, der zuhause geblieben war, leuchtete daraufhin mit einer Taschenlampe in den Garten. Der ertappte Einbrecher, ein Mann mittleren Alters und 1,70 bis 1,75 Meter groß, ergriff sofort die Flucht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: