Zum 33. Mal ist in Malmsheim Saison Foto: factum/Weise

Malmsheim - Die neue Renninger Krippensaison läuft wieder. Zum 33. Mal schon lädt der katholischen Pfarrer Franz Pitzal mit einem aktiven Team der katholischen Gemeinde zu einer der größten und wohl auch am meisten besuchten Weihnachtskrippen ein. In der Malmsheimer Martinuskirche unterstützten dabei der Europaabgeordnete Rainer Wieland (CDU) und der Renninger Bürgermeister Wolfgang Faißt den Auftakt der Krippenausstellung: Faißt ging in seiner Rede auf die diesjährigen Hauptthemen der Krippe ein: die deutsch-französische Freundschaft und das zweite vatikanische Konzil. Er sprach von „Aufbruch und Neuanfang“. Aber auch die „Nebenthemen“ der Krippe, die in diesem Jahr unter dem Motto „Uns allen zum Heil“ steht, nahm Faißt Bezug – beispielsweise auf die Reisen Papst Benedikts XVI.

Bis Anfang Februar hat die Malmsheimer Krippe nun geöffnet. Bis dahin können wieder hunderte Krippefiguren bewundert werden; dutzende Gebäude stellen weltliche und geistliche Szenen dar. Auch haben sich wieder zahlreiche Prominente und Politiker angekündigt, um während der Gottesdienste an der Krippe zu sprechen.

Am 1. Weihnachtsfeiertag beispielsweise wird Tony Marschall um 17.30 Uhr zum Abendlob singen. Am Samstag, 29. Dezember, spricht der Fernsehpfarrer Michael Broch von 18 Uhr an. Am Neujahrstag, 1. Januar, hält der CDU-Bundestagsabgeordnete Clemens Binninger seine Rede, Beginn ist um 17.30 Uhr. Am Freitag, 18. Januar, spricht der Ministerpräsident a.D. Erwin Teufel von 16.30 Uhr an an der Krippe. Am Mittwoch, 23. Januar, ist dann der amtierende Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) um 15 Uhr zu Gast.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: