Ein Bild der Verwüstung: In Renningen hatte ein Unbekannter eine ganz eigenwillige Idee, um schnell an viel Geld zu kommen. Jetzt wird er von der Polizei gesucht. Foto: SDMG

Mit einem Gasgemisch sprengt ein Unbekannter einen Geldautomaten in Renningen. Bei der Explosion entsteht ein immenser Schaden. Die Polizei sucht den Täter – und bittet um Hinweise.

Renningen - Ein bislang unbekannter Täter hat in Renningen (Kreis Böblingen) einen vor einer Spielhalle aufgestellten Geldautomaten gesprengt und vollständig zerstört. Mit einer 120-Liter-Mülltonne inklusive zweier Gasflaschen sei der Täter in der Nacht zum Donnerstag gegen 2.45 Uhr zur Spielhalle am Einkaufszentrum Süd an der Weil der Städter Straße gekommen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Heftige Explosion

Daraus leitete er ein Gasgemisch in den Automaten und brachte es zur Explosion. Mit einer Geldkassette aus dem zerstörten Automaten flüchtete er zu Fuß in Richtung der nordöstlich gelegenen Bahngleise. Dort fanden die Beamten die Kassette im Gleisbett und stellten sie sicher.

Die Polizei bittet um Hinweise

Den bisherigen Ermittlungen zufolge war der etwa 1,80 bis 1,85 Meter große und mit einem dunklen Kapuzenpullover bekleidete Unbekannte vom Klingelbergweg kommend mit einem weißen Jugendrad der Marke „B-Twin“ unterwegs. Ob und wenn ja wieviel Bargeld entwendet wurde, war zunächst unklar. Am Geldautomaten und am Gebäude entstand ein Schaden von etwa 30.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07031/13-00 an die Polizei zu wenden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: