Der 21-jährige Autofahrer hat offensichtlich die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Foto: SDMG

In Renningen im Kreis Böblingen ist ein 21-jähriger Raser mit seinem Auto in eine Baugrube gestürzt. Er und seine beiden 19-jährigen Mitfahrer wurden verletzt.

Renningen - Ein 21-jähriger Raser ist mit seinem Auto in Renningen (Landkreis Böblingen) in eine Baugrube gestürzt. Der betrunkene Fahrer und seine beiden 19 Jahre alten Begleiter wurden leicht verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, war der 21-Jährige gegen 2 Uhr in der Calwer Straße in Richtung Ortsmitte unterwegs. Wegen überhöhter Geschwindigkeit und Alkoholeinfluss kam er von der Fahrbahn ab, beschädigte einen Zaun und rutschte in die drei Meter tiefe Baugrube. Alle drei Insassen kamen in ein umliegendes Krankenhaus.

Fahrer muss Führerschein abgeben

Bei dem Fahrer musste eine Blutentnahme angeordnet werden. Außerdem wurde sein Führerschein beschlagnahmt. Das demolierte Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Schaden beläuft sich auf 30.000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: