Ein 27-Jähriger rempelt mit seinem Auto ein anderes und verletzt zwei Männer mit Faustschlägen. Foto: dpa

Ein 27-Jähriger ist mit seinem Mercedes auf dem Parkplatz eines Supermarktes betrunken auf einen anderen Wagen aufgefahren - und hat dann noch zugeschlagen. Zwei Männer wurden durch seine Faustschläge verletzt.

Am Mittwoch gegen 15Uhr fuhr ein 27-Jähriger mit seinem Mercedes auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Weil-der-Städter-Straße beim Ausparken auf einen dort geparkten Suzuki auf. Durch den Aufprall wurde dieser noch auf einen Renault und dieser wiederum auf einen Skoda sowie einen Altkleidercontainer geschoben. Nach aktuellem Stand der Ermittlungen wurde der 27-Jährige beim Ausparken kurzzeitig ohnmächtig. Nachdem er wieder zu sich gekommen und ausgestiegen war, ging er sofort auf Zeugen, die ihm zu Hilfe kommen wollten, zu und schlug scheinbar verwirrt um sich.

Erst durch das Einschreiten von vier Personen konnte der er schließlich zu Boden gebracht und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Ein 46- und ein 37-jähriger Mann wurden dabei durch Faustschläge des 27-Jährigen leicht verletzt. Durch die Polizei konnte eine deutliche Alkoholisierung des 27-Jährigen festgestellt werden. Der hinzugezogene Rettungsdienst versorgte die Beteiligten. Der 27-Jährige wurde nach weiterer ambulanter Versorgung im Krankenhaus in Gewahrsam genommen und einer Blutprobe unterzogen. Sein Führerschein wurde einbehalten. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: