Der Fahrer dieses BMW ist tödlich verunglückt. Foto: Feuerwehr

Tödlich ist ein Unfall am Montag Abend kurz vor Malmsheim ausgegangen. Ein 19-Jähriger Fahrer eines BMW-Cabrio Z3 aus dem nördlichen Kreis Böblingen ist auf der Kreisstraße zwischen Heimsheim und Malmsheim verunglückt.

Renningen – Tödlich ist ein Unfall am Montag Abend kurz vor Malmsheim ausgegangen. Ein 19-Jähriger Fahrer aus dem nördlichen Kreis Böblingen eines BMW-Cabrio Z3 ist auf der Kreisstraße zwischen Heimsheim und Malmsheim in einer Rechtskurve vermutlich zu schnell unterwegs gewesen. Er verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet ins Driften. Sein Wagen kam nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte auf einen Baumstumpf, wurde zurückgeschleudert. Dann fuhr der BMW gegen einen Baum, überschlug sich und blieb schließlich auf dem Dach liegen.

„Es handelt sich um ein relativ flaches Sportcabrio“, erklärt Wolfgang Schick, der Sprecher der zuständigen Pforzheimer Polizei. Der 19-Jährige wurde eingequetscht, erlitt lebensgefährliche Verletzungen und starb wenig später noch an der Unfallstelle. „Da die Rettungskräfte nicht wussten, ob eine weitere Person im Wagen saß, wurde eine Suchaktion eingeleitet“, berichtet Schick. Die Renninger Feuerwehr war mit fünf Fahrzeugen und 25 Mann im Einsatz, dazu noch vier Polizeiwagen-Besatzungen, die mit einer Wärmebildkamera den Wald abgesucht haben. Doch der Fahrer war allein unterwegs. Am Wagen entstaDnd Schaden von 20 000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: