Die Feuerwehr musste am Freitagvormittag ausrücken. (Symbolbild) Foto: dpa

Am Freitag bricht in einer Wohnung in Remseck-Hochberg ein Feuer aus. Die Bewohnerin wird mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Remseck - Vermutlich wegen eines technischen Defekts an einer Kaffeemaschine ist am Freitag gegen 11:50 Uhr im ersten Stock eines Hauses in der Brunnenstraße im Remseck-Hochberg (Kreis Ludwigsburg) ein Küchenbrand ausgebrochen. Die Freiwillige Feuerwehr war schnell vor Ort und hatte den Brand rasch unter Kontrolle, teilte die Polizei mit.

Eine Anwohnerin wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Der durch den Brand verursachte Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 100.000 Euro. Die stark in Mitleidenschaft gezogene Wohnung ist nicht bewohnbar.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: