Die Polizei sucht nach Zeugen zu dem Vorfall am Mittwoch in Remseck am Neckar. (Symbolbild) Foto: dpa

Eine 17-Jährige wird von ihrem Ex-Freund zu Hause in Remseck am Neckar abgeholt. Als sie im Auto sitzt, nimmt er ihr das Handy ab und verriegelt die Türen.

Ludwigsburg - Zu einem Streitgespräch ist es am Mittwochnachmittag zwischen einer 17-Jährigen und ihrem 19-jährigem Ex-Freund gekommen. Wie die Polizei mitteilt, soll er sie währenddessen geschlagen haben.

Die 17-Jährige war zuvor von ihrem Ex-Freund zu Hause abgeholt worden und ist in seinem Fahrzeug mitgefahren. Während der Fahrt soll der 19-Jährige die Türen verriegelt, ihr das Handy abgenommen und sie bis auf den Feldweg zwischen Ludwigsburg-Oßweil und Neckargröningen (Kreis Ludwigsburg) gefahren haben. Dort soll es gegen 16.30 Uhr außerhalb des Autos zu einem Streit gekommen sein, bei dem die 17-Jährige geschlagen wurde. Der Tatverdächtige stieg anschließend in seinen Wagen, fuhr davon und ließ die 17-Jährige zurück. Beim „Soldatensträßle“ wurde ein Autofahrer auf sie aufmerksam und verständigte die Polizei.

Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall

Die Auseinandersetzung soll von einer Joggerin und einem Radfahrer beobachtet worden sein, die das Paar auch angesprochen hatten. Sie und der Fahrer eines silberfarbenen Autos werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Ludwigsburg unter der Telefonnummer 07141/18-9 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: