Zwei Rottweiler haben in Auenwald einen Hundebesitzer und dessen Tiere gebissen. Foto: Franziska Kraufmann/dpa

Ein 54-Jähriger ist in Auenwald mit seiner Frau und zwei Hunden spazieren. Plötzlich werden sie von zwei Rottweilern angegriffen. Die Polizei hat schon eine Vermutung, wie die Tiere ins Freie gelangt sein könnten.

Auenwald - Am Dienstagabend ist in Auenwald (Rems-Murr-Kreis) ein 54-Jähriger mit seinen beiden Hunden von zwei Rottweilern angegriffen und gebissen worden. Wie die Polizei mitteilt, war der Mann gegen 19 Uhr mit seiner Frau und zwei angeleinten Hunden in der Industriestraße spazieren. Plötzlich wurden sie von zwei frei laufenden Rottweilern überrascht, die die beiden Hunde des 54-Jährigen angriffen.

Beim Versuch, seine Tiere zu schützen, wurde der Mann ebenfalls gebissen. Er und seine beiden Hunde wurden verletzt, letztere kamen zur Behandlung in eine Tierklinik. Die Polizei geht davon aus, dass die beiden Rottweiler einen Zaun beschädigt hatten und dadurch aus einem Garten entwischt waren.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: