Die Unfallstelle – der Mann war wohl schon tot, bevor sich sein Rasenmäher überschlagen hatte. Foto: 7aktuell.de

Ein Mann wird auf einer Wiese tot aufgefunden, eingeklemmt von seinem Aufsitzrasenmäher, der sich wohl überschlagen hatte. Die Todesursache war laut Polizei aber wahrscheinlich nicht der Unfall selbst.

Römerstein - Am Samstag gegen 19:15 Uhr wurde ein 65-Jähriger Mann auf einer Wiese bei Römerstein (Rems-Murr-Kreis) tot aufgefunden, berichtet die Polizei. Er war demnach unter einem Aufsitzrasenmäher mit angehängtem Mähwerk eingeklemmt. Offenbar hatte sich der Rasenmäher an der abschüssigen Wiese überschlagen und war auf der Seite liegen geblieben.

Die sofort eingeleitete Reanimation blieb laut Polizei letztendlich erfolglos und der Mann verstarb vor Ort. Der bislang durchgeführten Ermittlungen zufolge verstarb der Mann vermutlich an einer rein medizinischen Ursache und nicht durch das Unfallgeschehen. Vor Ort war neben der Feuerwehr Rudersberg auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: