In Waiblingen ist eine Seniorin einem Einbrecher begegnet. Foto: dpa/Nicolas Armer

Eine Seniorin in Waiblingen hatte am Samstagabend eine unangenehme Begegnung: Sie war schon zu Bett gegangen, als ein Fremder in ihr Schlafzimmer kam. Der Einbrecher floh ohne Beute.

Waiblingen - Einen gehörigen Schreck dürfte am Samstagabend in Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) eine Seniorin bekommen haben, die in ihrem Schlafzimmer einem Einbrecher begegnete. Der unbekannte Täter war laut der Polizei gegen 21.30 Uhr in ein Haus in der Richard-Wagner-Straße eingedrungen.

Auf der Suche nach Beute gelangte er ins Schlafzimmer – wo er auf die Dame traf, die bereits zu Bett gegangen war. Wohl selbst überrascht, drückte der Einbrecher die Seniorin ins Bett zurück und lief dann aus dem Haus. Entwendet wurden den ersten Feststellungen zufolge nichts. Die Polizei Waiblingen hat die jetzt die Ermittlungen übernommen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: