Eine Autofahrerin stieß mit dem Pferd zusammen. Foto: 7aktuell.de/Kevin Lermer

Ein Pferd wirft bei Winnenden seine Reiterin ab, galoppiert über die Kreisstraße und prallt mit einer Autofahrerin zusammen. Das Tier erliegt noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Winnenden - Ein Pferd hat am Mittwochabend bei Winnenden seine Reiterin abgeworfen, ist dann davon gerannt und hat einen für sich selbst tödlichen Unfall verursacht.

Laut Angaben der Polizei war das Tier über die Kreisstraße zwischen Baach und Bürg galoppiert und dort zunächst von einem Auto gestreift worden. Eine andere Autofahrerin, die in Richtung Baach unterwegs war, konnte nicht mehr ausweichen und stieß mit dem Pferd zusammen.

Tier stirbt noch an der Unfallstelle

Das Tier wurde dabei so schwer verletzt, dass es noch an der Unfallstelle starb. Die 68-jährige Autofahrerin blieb ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge unverletzt, wurde allerdings vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10 000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: