Der Besuch des Prinzen stößt auf große Freude. Foto: Getty Images AsiaPac

Auf seiner zweitägigen Australienreise hat Prinz Harry in Sydney paralympische Schwimmer getroffen. Diese bereiten sich auf die Invictus Games vor.

Sydney - Auch am zweiten Tag seiner Australienreise hat sich Prinz Harry mit Teilnehmern der Invictus Games getroffen. Diesmal stand ein Besuch bei den Schwimmteams auf dem Programm.

Am Mittwoch hatte Prinz Harry bereits die Segelanlagen besichtigt. Anlässlich seines Besuches erinnerte Harry auch an die Opfer des jüngsten Terroranschlags in London. Dabei hob er insbesondere die zwei australischen der insgesamt sieben Todesopfer des Anschlags hervor. Die Spiele „zeigen uns, dass es möglich ist, Widrigkeiten zu überwinden und dass das Unmögliche möglich ist, wenn man den Willen dazu hat.“

Die 2014 ins Leben gerufenen paralympischen Spiele für Kriegsveteranen finden in diesem Jahr in Toronto statt, im Oktober 2018 werden sie in Sydney ausgerichtet. Es werden über 500 Teilnehmer aus 17 Nationen erwartet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: