In einem Freibad in Esslingen kam es zu einem handfesten Streit. Foto: dpa

In einem Freibad in Reichenbach an der Fils geraten zwei Gruppen in einen Streit. Polizei und Sicherheitskräfte hatten Mühe, die Streithähne vor die Türe zu setzen – sie wurden selbst angegriffen.

Reichenbach an der Fils - Bei Streitigkeiten in einem Freibad in Reichenbach an der Fils (Kreis Esslingen) sind mehrere Menschen verletzt worden. Kurz nach ein Uhr gerieten in der Nacht zum Samstag drei Männer, zwei 22-Jährige und ein 24-Jähriger aus dem Landkreis Göppingen, bei einem Fest mit bislang Unbekannten in einen handfesten Streit, wie die Polizei mitteilte.

Diesen Streit wollten die Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes schlichten und die drei deutschen Männer des Geländes verweisen. Zwei Sicherheitsdienstmitarbeiter im Alter von 38 und 40 Jahren wurden dabei von den Männern mit Fäusten angegriffen und leicht verletzt.

Mehrere Verletzte

Selbst nach Eintreffen der Polizei beruhigten sich die drei Männer nicht und wollten immer wieder auf die Sicherheitsdienstmitarbeiter losgehen. Als der aggressive 24-Jährige versuchte, an den Polizeibeamten und dem Polizeihund vorbei in Richtung der Sicherheitsdienstmitarbeiter zu rennen, wurde dieser vom Polizeihund gebissen, von den Beamten zu Boden gebracht und mit Handschellen fixiert.

Dabei wurden drei Polizeibeamte leicht verletzt. Die Verletzungen des 24-Jährigen mussten im Krankenhaus versorgt werden. Bei der Durchsuchung der drei Männer wurden geringe Mengen Rauschgift aufgefunden. Sie werden wegen verschiedener Delikte bei der Staatsanwaltschaft Stuttgart zur Anzeige gebracht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: