Else Knödler Foto: privat

An diesem Sonntag findet in der Feuerseemensa in Ludwigsburg ein Registrierungsaktion für potenzielle Stammzellenspender statt. Es ist die einzige Hoffnung für die an Blutkrebs erkrankte Else Knödler.

Ludwigsburg - Der Gesangsverein Eintracht Poppenweiler und die DKMS organisieren an diesem Samstag, 13. Juli, eine öffentliche Registrierungsaktion für potenzielle Stammenzellenspender. Gesunde Menschen zwischen 17 und 55 Jahren können sich in der Ludwigsburger Feuerseemensa in der Karlstraße 21 zwischen 11 und 15 Uhr registrieren lassen. Gesucht wird eine Spender für die Poppenweilerin Else Knödler, die an Blutkrebs erkrankt ist. Eine Stammzellspende sei ihre einzige Überlebenschance, teilt die DKMS mit.

Familie in den USA

Die 66-Jährige engagiert sich in ihrer Freizeit für Senioren und bedürftige Menschen sowie im Gesangverein, der die Typisierungsaktion gemeinsam mit Angehörigen organisiert. Ihre beiden Töchter und die zwei Enkelkinder, die in den USA leben, kann Knödler wegen der Krankheit nicht mehr besuchen. Nach Auskunft der DKMS kommt es bei höchstens fünf Prozent der registrierten Personen innerhalb der nächsten zehn Jahre nach der Registrierung zu einer Stammzellspende.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: