Am Reformationstag werden in vielen Kirchen Gottesdienste gefeiert – auch in der Lutherkirche in Bad Cannstatt Foto: Annina Bauer

Ob er sie nun an die Kirchentür genagelt hat oder nicht: Vor rund 500 Jahren veröffentlichte Martin Luther seine 95 Thesen gegen Missbräuche der mittelalterlichen Kirche. An diesem Freitag, 31. Oktober, feiern viele evangelische Christen den Reformationstag.

Stuttgart - Die Stuttgarter evangelischen Kirchengemeinden laden ein zu Gottesdiensten, Vorträgen und zur „Churchnight“, der Kirchennacht.

Gottesdienste zum Reformationstag sind unter anderem in Bad Cannstatt in der Lutherkirche, Waiblinger Straße 50, mit Rundfunkpfarrerin Lucie Panzer, Beginn ist um 11 Uhr.

In der Martinskirche Möhringen am Oberdorfplatz beginnt um 10 Uhr ein Gottesdienst.

Das konservative Bündnis „Evangelische Allianz“ bietet in der Heilandskirche im Stuttgarter Osten in der Sickstraße 37 um 18 Uhr einen Gottesdienst an .

Das Jugendprogramm zum Reformationstag nennt sich „Churchnight“. Sie wird in mehreren Stuttgarter Gemeinden angeboten. Die Churchnight in der Lutherkirche Bad Cannstatt beginnt um 19 Uhr. Waldheimkinder und Jugendmitarbeiter des Jugendwerks gestalten den Gottesdienst.

Die Lutherkirche wird in buntes Licht gehüllt, Musik kommt von Posaunenchor und Churchnight-Band.

Von 18 bis 23 Uhr findet die Churchnight in der Stephanuskirche Weilimdorf-Giebel statt – mit einem bunten Mix aus Jugendgottesdienst, Konzert, Party, Workshops, Essen und Poetry Slam.

An die ganze Familie richtet sich die Churchnight in der Bernhardskirche Rohracker von 18 bis 21 Uhr. Nach einem Gottesdienst mit Band öffnet für die Kinder ein „Mittelaltermarkt“. Im mittelalterlich beleuchteten Kirchgarten gibt es Kürbissuppe.

Von 20 Uhr bis Mitternacht veranstaltet die Martinskirche Stuttgart-Möhringen ihre Churchnight, mit der Band Vocal Prayerz. Von 18 bis 22 Uhr ist Churchnight in der Pauluskirche Zuffenhausen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: