Was sich im Wilden Westen außer Banken ausrauben und Bären jagen alles treiben lässt, das erforschen Internetnutzer zurzeit auf Porno-Seiten. Foto: Rockstar Games

Die Fans von „Red Dead Redemption 2“ möchten offenbar nicht nur Cowboy und Indianer spielen. Internetseiten mit Erotikinhalten vermelden jeweils stark steigende Suchanfragen in ihren Statistiken.

Stuttgart - Das Westernspiel „Red Dead Redemption 2“, kurz RDR2, feiert nicht nur bei den Verkaufszahlen Rekorde, sondern bringt auch Erotikseiten stark ansteigende Suchanfragen zu Inhalten, die mit dem Wilden Westen zu tun haben.

Lesen Sie hier: Fünf Gründe, warum Red Dead Redemption zu Tode langweilt.

Eine der bekanntesten Seiten, Pornhub, zum Beispiel teilte kürzlich mit, dass bereits kurz vor dem Verkaufsstart entsprechende Suchen stark zu genommen haben. Wenige Tage nach dem Release stieg die Zahl der Suchanfragen noch einmal drastisch an, insgesamt um 731 Prozent.

Als Suchbegriffe gibt Pornhub unter anderem „Wild West“, „Western“ und „Cowboy“ an. Welche sexuellen Vorlieben die entsprechenden Filmangebote bedienen, lässt sich daraus nicht erkennen.

Videospieler lassen übrigens nicht nur den inneren Cowboy mit Lasso und Pistole los. Pornhub bietet entsprechende Auswertungen seiner Statistiken auch zu anderen, mehr oder weniger abseitigen Themen an, darunter Star Wars, Halloween und zum zurzeit massenweise gespielten Spaß-Shooter Fortnite an.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: