Bei der Red Bull Revolutions in Sound live haben am Donnerstag Lily Allen (links), Mark Ronson (Mitte) und an die 100 DJs und MCs in den Gondeln des London Eye Party gemacht. Hier sind die schönsten Bilder der Partynacht! Foto: Getty Images Europe

Lily Allen, Mark Ronson und an die 100 DJs und MCs sind am Donnerstag bei der Red Bull Revolutions in Sound in die Luft gegangen. Im legendären Riesenrad London Eye drehte sich buchstäblich alles um eine fette Party.

Lily Allen, Mark Ronson und an die 100 DJs und MCs sind am Donnerstag bei der Red Bull Revolutions in Sound in die Luft gegangen. Im legendären Riesenrad London Eye drehte sich buchstäblich alles um eine fette Party.

London/Stuttgart - Wenn Lily Allen zum Mikrofon greift und Mark Ronson hinter den Reglern steht, ist an sich schon eine fette Party garantiert. Geschieht das aber in 135 Metern Höhe in einer der Gondeln des London Eye und wird zeitgleich weltweit über einen Live-Stream übertragen, ist das schon ein Club-Event, der seinesgleichen sucht. Das Red Bull Revolutions in Sound live hat es am Donnerstagabend möglich gemacht!

Unter anderem waren laut Veranstalter Red Bull neben Lily Allen und Mark Ronson auch Richie Hawtin, Katy B, Rudimental, Sasha und Mike Pickering mit von der Partie. Insgesamt zeigten in den 30 Gondeln des London Eye mehr als 100 DJs und MCs ihr Können an den Turntables.

Auch um das legendäre Riesenrad herum wurde Party gemacht. 2000 Besucher feierten via Kopfhörer eine Silent Disco mit The 2 Bears, Heidi, Felix Da Housecat und Ashley Beedle.

In unserer Bildergalerie zeigen wir die schönsten Bilder aus luftiger Höhe über London!

Red Bull steht für Events und Challenges der Superlative - sei es im Extrem-, Fun- oder Renn-Sport. Auf zwei Rädern, auf dem Eis oder in der Luft, die Red Bull-Events ziehen meist ein junges Publikum in ihren Bann. Im Oktober 2012 zeigte sich allerdings die ganze Welt vom Stratosphäre-Sprung von Felix Baumgartner beeindruckt. Der 43-jährige Österreicher hatte damals in einem rund viereinhalb minütigen freien Fall aus der Stratosphäre die Schallmauer durchbrochen.

Auch die Red Bull X-Alps, die als härtester Gleitschirmwettkampf der Welt gelten und alle zwei Jahre stattfinden, finden ein weltweites Medienecho.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: