Der Unfallwagen wurde schwer beschädigt. Foto: SDMG

Eine schwerer Unfall mit einem Linienbus in Rechberghausen fordert ein Todesopfer. An Bord des Busses ist auch eine schwangere Frau.

Rechberghausen - Nach dem Zusammenstoß mit einem Linienbus in Rechberghausen (Kreis Göppingen) ist am Mittwochvormittag eine 80-jährige Autofahrerin gestorben.

Laut Polizeibericht kam die ältere Frau gegen 10.30 Uhr mit ihrem Opel aus Richtung Bartenbach und fuhr aus bislang ungeklärten Gründen zu schnell in den Kreisverkehr auf der Hauptstraße ein. Sie streifte einen Golf, bevor sie frontal mit dem Linienbus zusammenprallte.

Die Unfallverursacherin wurde in ihrem Opel eingeklemmt. Die alarmierte Feuerwehr musste sie befreien. Mit schweren Verletzungen wurde die Frau in eine Klinik gebracht. Dort starb sie wenig später. Eine schwangere 26-Jährige, die sich an Bord des Busses befand, kam vorsorglich ebenfalls ins Krankenhaus.

Der Schaden an den drei beteiligten Fahrzeugen beläuft sich auf insgesamt rund 22.000 Euro. Während der Unfallaufnahme kam es in Rechberghausen zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Bei einem Zusammenstoß mit einem Linienbus in Leonberg ist am Dienstag unter anderem ein Baby schwer verletzt worden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: