Sinn für Farbe und Formen zeigen die Schülerarbeiten, die in der Kulturmühle Rechberghausen zu sehen sind. Foto: Horst Rudel

Jungen und Mädchen der Schurwaldschule zeigen selbstbewusst ihre Eregbnisse aus dem Kunstunterricht – und beweisen einen ganz eigenen Blick auf die Welt.

Rechberghausen - Ganze Welten haben junge Künstler in einen Mikrokosmos von der Größe eines Schuhkartons gepackt oder im Gegensatz dazu kleine Alltagsgegenstände ganz groß abgebildet. „Körper und Raum“ titelt die Schulkunstausstellung, die noch bis Sonntag in der Kulturmühle in Rechberghausen zu sehen ist. Bereits zum dritten Mal nutzt die Schurwaldschule ihre guten Kontakte zur Kulturmühle, um die künstlerischen Arbeiten von Schülern der Klassen fünf bis zehn zu präsentieren. Die Zentralperspektive sowie die Überschneidung von Körpern zählten offenbar zu den handwerklichen Herausforderungen. Zu sehen ist die Schau am kommenden Wochenende, 18. und 19. Februar, jeweils von 14 bis 18 Uhr. (com) Foto: Horst Rudel

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: