Raymond van Barneveld wird bei seinem vielleicht letzten Auftritt von seinem Fans gefeiert. Foto: dpa

Emotionale Szenen in Rotterdam: Der fünfmalige Darts-Weltmeister Raymon van Barneveld wurde am Donnerstagabend von seinen Fans frenetisch gefeiert. Im Anschluss gab er seinen Rücktritt bekannt.

Rotterdam - Der fünfmalige Darts-Weltmeister Raymond van Barneveld hat am Rande der Premier League in Rotterdam seinen sofortigen Rücktritt vom Profisport erklärt. „Barney“ verkündete seinen Entschluss im Anschluss an die 1:7-Niederlage gegen Weltmeister Michael van Gerwen. „Ich habe eine Entscheidung getroffen, ich bin durch“, sagte van Barneveld bei Sky. „Ich will diesen Schmerz nicht mehr“, sagte der Niederländer, der seine Karriere ursprünglich nach der Weltmeisterschaft am Jahresende ausklingen lassen wollte.

Management rudert zurück

„Es sind Schmerzen in jeder einzelnen Woche in den vergangenen drei, vier Jahren“, so van Barneveld. Doch nur kurze Zeit später ruderte van Barnevelds Manager Jaco van Bogedom auf Twitter zurück. „Übermannt von seinen Emotionen hat Raymond seinen sofortigen Rücktritt verkündet“, schrieb van Bogedom auf dem Kanal seines Schützlings: „Ich habe gerade mit ihm gesprochen. Wir sind zu der Übereinkunft gekommen, dass es besser ist, den Kopf frei zu bekommen und über die Zukunft nachzudenken.“

Der 51-Jährige gewann zwischen 1998 und 2007 fünfmal den WM-Titel, viermal bei der British Darts Organisation (BDO) und einmal bei der Professional Darts Corporation (PDC). Im Viertelfinale der PDC-WM 2009 schrieb van Barneveld mit dem ersten Neun-Darter des Turniers Geschichte.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: