Die Polizei hat Fotos des mutmaßlichen Täters veröffentlicht, die sich in unserer Bildergalerie befinden. Foto: dpa/Friso Gentsch

Ein und derselbe Täter soll Ende vergangenen Jahres einen Tabakladen sowie Anfang dieses Jahres eine Tankstelle in Bietigheim-Bissingen überfallen haben. Die Polizei sucht mit Fotos aus Überwachungskameras nach dem Täter. Die Bilder befinden sich in unserer Fotostrecke.

Bietigheim-Bissingen - Die Polizei sucht nach einem bislang unbekannten Täter, der sowohl am 6. Dezember vergangenen Jahres ein Tabakwarengeschäft im Bahnhofsgebäude von Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg) sowie am 24. Januar eine Tankstelle im Gröninger Weg überfallen haben soll. Dazu hat die Kriminalpolizei nun Fahndungsfotos, die den Unbekannten bei beiden Taten zeigen, veröffentlicht.

Wie die Beamten berichten, hatte der Täter am Sonntag, 6. Dezember, kurz nach 14 Uhr das Tabakgeschäft im Bahnhofsgebäude von Bietigheim-Bissingen überfallen. Er bedrohte den Verkäufer mit einer Pistole und forderte ihn auf, ihm das in der Kasse enthaltene Bargeld auszuhändigen. Anschließend flüchtete der Täter mit einem dreistelligen Betrag in Richtung der Gleise beziehungsweise des Ausgangs Stuttgarter Straße und Freiberger Straße.

Der Unbekannte wurde damals als etwa 1,85 Meter groß beschrieben und dürfte zwischen 30 und 35 Jahre alt sein. Bekleidet war er mit einer blauen Kapuzenjacke, einer dunklen Hose mit vereinzelten hellen Flecken und dunklen Wollhandschuhen. Er trug eine helle Mund-Nase-Bedeckung.

Vermutlich derselbe Täter betrat am 24. Januar gegen 18.40 Uhr die Tankstelle im Gröninger Weg und forderte Bargeld. Doch der Tankstellenmitarbeiter verweigerte dies und drohte an, den Alarm auszulösen. Daraufhin ergriff der Unbekannte die Flucht.

Belohnung für Überfall auf Tabakladen ausgesetzt

Nachdem sich die Polizei bereits vor Wochen mit Fotos aus dem Tabakwarengeschäft an die Öffentlichkeit gewandt hatte, haben die Beamten nun auch Fotos aus der Überwachungskamera der Tankstelle veröffentlicht. Alle Fotos befinden sich in unserer Bildergalerie.

Der Unbekannte trug bei dem Überfall auf die Tankstelle eine schwarze Mund-Nasen-Maske, einen blauen Kapuzenpullover, darüber eine dunkle Jacke mit Mercedes-Emblem auf der linken Brustseite und dunkle Handschuhe sowie Schuhe mit hellen/weißen Schnürsenkeln.

Die Polizei bittet nun Zeugen, sich unter der Telefonnummer 07141/189 zu melden.

Im Fall des Überfalls auf das Tabakwarengeschäft wurde von privater Seite eine Belohnung von 300 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Ermittlung oder Ergreifung des Täters führen. Die Belohnung ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Amtsträger bestimmt, zu deren Berufspflichten die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: