Ein Unbekannter hat einen Passanten im Leonhardsviertel ausgeraubt. (Symbolfoto) Foto: picture alliance / dpa/Karl-Josef Hildenbrand

In Stuttgart-Mitte wird ein 58-Jähriger unvermittelt von einem Unbekannten niedergeschlagen. In der Folge raubt der Mann ihm das Handy.

Ein Unbekannter hat Montagnacht einen 58-Jährigen am Leonhardsplatz ausgeraubt. Der 58-Jährige hielt sich laut Polizeiangaben gegen 0.15 Uhr im Leonhardsviertel auf, als ihm der Unbekannte unvermittelt auf den Hinterkopf schlug.

Nachdem der Mann zu Boden stürzte, griff ihm der mutmaßliche Täter in die Hosentasche und raubte ihm sein Handy. Anschließend flüchtete er in unbekannte Richtung. Der 58-Jährige wurde leicht verletzt. Zeugen wurden wenig später im Bereich der Stadtbahnhaltestelle Rathaus auf ihn aufmerksam, sie verständigten die Polizei.

Weitere Zeugen, die insbesondere Angaben zum Tatablauf machen können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0711/89905778 zu melden.