Dieses Produkt wird zurückgerufen. Foto: Rapunzel

Der Naturkosthersteller Rapunzel hat einen Rückruf gestartet. Betroffen ist das Produkt „Klare Suppe“, wie das Unternehmen mitteilt. In diesem könnten sich Glassplitter befinden.

Legau - Der Naturkosthersteller Rapunzel hat eine Gemüsebrühe wegen möglicher Glassplitter vorsorglich zurückgerufen. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass in einem 250-Gramm-Glas Rapunzel „Klare Suppe“ Glassplitter enthalten seien, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

Betroffen sei das Produkt mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 18. September 2020. Die Firma mit Sitz im bayerischen Legau im Allgäu kündigte an, dass Kunden die betroffene Suppe zurückgeben könnten und der Kaufpreis erstattet würde.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: