Hier ist das Spielhaus zu sehen – ein wahres Schmuckstück der Hohenheimer Gärten. Foto: Uni Hohenheim

Die Hohenheimer wissen das schon lange: Die Hohenheimer Gärten gehören zu den schönsten Parkanlagen der Republik. In einem Online-Ranking hat das kleine Paradies nun abgeräumt...

Hohenheim
200 Jahre alte Bäume, seltene Magnolien, eine Pappelallee – die Hohenheimer Gärten haben einiges zu bieten. Sogar so viel, dass sie es jetzt in einem Ranking ganz weit nach oben geschafft haben. Die Ferienhaus-Suchmaschine Holidu hat die Bewertungen von Google ausgewertet und so eine Beliebtheitsskala für Parks in Deutschland erstellt. Der Hohenheimer Park liegt bundesweit gesehen auf Platz acht. Auf Platz eins ist der Volkspark Wuhlheide in Berlin. Auf Baden-Württemberg-Ebene erreicht Hohenheim Platz zwei, Platz eins hat der Karlsruher Schlosspark ergattert.

Park ist eine kleine Oase

Dass Hohenheim mit seinem Park derart hervorsticht, erklärt sich Helmut Dalitz, der wissenschaftliche Leiter der Gärten, so: „Es ist eine kleine Oase, die auch Studierende zum Lernen, aber auch als Treffpunkt zum Entspannen nutzen.“

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: