Polizisten nahmen den 37-Jährigen in Gewahrsam. Foto: dpa/Franziska Kraufmann

Ein offenbar alkoholisierter Mann zeigte Montagmittag auf dem Sielminger Rathausplatz in Filderstadt (Kreis Esslingen) erst den Hitlergruß, zerstach dann einen Reifen und drohte dem Autobesitzer mit dem Tod.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Wegen Bedrohung, Beleidigung, Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung ermittelt die Polizei gegen einen 37-Jährigen, der am Montagmittag erheblich alkoholisiert und aggressiv auf dem Sielminger Rathausplatz aufgefallen ist.

Laut Polizeiangaben zeigte der Mann zunächst den Hitlergruß und zerstach danach an einem in der Nähe geparkten Pkw einen Reifen. Als der Besitzer des Wagens ihn daraufhin zur Rede stellte, sei er von dem Beschuldigten beleidigt und mit dem Tod bedroht worden. Außerdem schlug der Verdächtige wohl unkoordiniert um sich. Verletzt wurde dabei niemand. Die gegen 11.35 Uhr alarmierten Streifenwagenbesatzungen des Polizeireviers Filderstadt nahmen den 37-Jährigen in Gewahrsam, wobei dieser auch die Beamten beleidigte. Das Messer, mit dem er mutmaßlich den Autoreifen zerstochen hatte, wurde beschlagnahmt.