Landesinnenminister Thomas Strobl verurteilt die Gewalt gegen die Polizei in Schorndorf. Foto: dpa

Nach den Vorfällen am Wochenende bei der Schorndorfer Woche, hat sich nun auch Innenminister Thomas Strobl zu Wort gemeldet.

Stuttgart/Schorndorf - Nach den Krawallen beim Volksfest in Schorndorf hat der baden-württembergische Innenminister Thomas Strobl (CDU) die Gewalt gegen die Polizei scharf verurteilt. „Es gilt glasklar: Wir dulden solche Exzesse nicht, bei uns gibt es keine rechtsfreien Räume, wir haben null Toleranz bei Gewalt, bei sexuellen Übergriffen, bei Gewalt gegen die Polizei“, sagte er nach Angaben eines Ministeriumssprechers am Montag. Das gelte unabhängig von der Herkunft der Täter.

Bei dem Stadtfest waren nach Angaben der Polizei auch zwei Frauen von Flüchtlingen begrapscht worden. Die Polizei werde nun beim Volksfest deutlich mehr Präsenz zeigen, sagte Strobl.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: