Das Pferd durchbohrte mit seinen Vorderläufen die Windschutzscheibe. Foto: 7aktuell.de/Moritz Bassermann

Bei einem Reitausflug verliert eine 21-Jährige am Samstag bei Raidwangen die Kontrolle über ihr Pferd. Das Tier galoppiert Richtung Straße und springt auf ein Auto.

Raidwangen - Schlimmer Reitunfall bei Raidwangen (Landkreis Esslingen): Eine 21-Jährige machte am Samstagnachmittag mit ihrem Araber-Hengst einen Ausflug. Auf einem Feldweg zwischen Neckartailfingen und Raidwangen ging das Tier plötzlich durch, wie die Polizei mitteilt. Die Nürtingerin brachte das Pferd nicht mehr unter Kontrolle, welches in Richtung Altdorfer Straße galoppierte.

Kurz nach dem Ortsausgang kam ihnen ein Pkw entgegen und hielt an. Das Pferd sprang auf das Auto und durchbrach mit seinen Vorderläufen die Windschutzscheibe. Während der Fahrer mit dem Schrecken davonkam, stürzte die junge Frau vom Hengst und zog sich schwere Verletzungen zu. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Das ebenfalls verletzte Pferd wurde von einem Tierarzt behandelt.

An dem Auto entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: