Richy Müller und Felix Klare ermitteln im Stuttgarter Tatort. (Archivfoto) Foto: dpa

Schon die Tagesschau vor dem Stuttgart-Tatort hatten mehr als acht Millionen Zuschauer eingeschaltet, um 20.15 Uhr konnten die Stuttgarter Ermittler Lannert und Bootz noch eine Schippe drauflegen.

Berlin/Stuttgart - Erneut großes Interesse am „Tatort“: Den Stuttgarter Fall „Der rote Schatten“ sahen am Sonntagabend ab 20.15 Uhr im Ersten 9,27 Millionen Zuschauer. Der Marktanteil betrug 27,2 Prozent.

Die Stuttgarter Ermittler Thorsten Lannert (Richy Müller) und Sebastian Bootz (Felix Klare) müssen darin den Mord an einer Frau in der Badewanne aufklären - die Spuren führen die Kommissare weit in die Zeit des Deutschen Herbstes und den RAF-Terror zurück.

Zuvor hatten um 20 Uhr 8,26 Millionen Menschen (25,5 Prozent) die Hauptausgabe der „Tagesschau“ allein im Ersten eingeschaltet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: