Der Schlussspurt der Karriere steigt in Heimerdingen: Danilo Hondo (Mitte) Foto: Baumann

Ab sofort sind Anmeldungen für den Charity Bike Cup möglich, der im Oktober erneut in Heimerdingen stattfindet. Im Rahmen der Veranstaltung nimmt Profi Danilo Hondo Abschied vom aktiven Radsport.

Ditzingen - Besondere Anlässe erfordern besondere Maßnahmen: Das Wohltätigkeitsrennen für Kinder in Not, der Charity Bike Cup, macht normalerweise nur alle zwei Jahre in Heimerdingen Station. Nach der siebten Auflage der Veranstaltung im Ditzinger Teilort im vergangenen Jahr werden Prominente, ehemalige und aktuelle Radprofis in diesem Jahr nun erneut im Strohgäu in die Pedale treten. Die gute Organisation und Zusammenarbeit mit der Stadt Ditzingen und dem Landratsamt Ludwigsburg haben den Ausschlag gegeben. Die Ein-Tages-Veranstaltung wird in diesem Jahr zum zweitägigen Ereignis am Wochenende 4./5. Oktober. Der Grund: Danilo Hondo (40) beendet samstags mit einem offiziellen Abschiedsrennen seine lange und erfolgreiche Karriere. Dabei sein werden viele aktive und ehemalige Weggefährten wie André Greipel, der 25-fache Tour-de-France-Etappensieger Mark Cavendish oder auch Alessandro Petacchi.

Hondos größte Erfolge waren Etappensiege bei der Friedensfahrt und beim Giro D’Italia. 2005 wurde der Profi wegen eines Dopingvergehens für zwei Jahre gesperrt. In der Probe fand sich eine geringe Menge des Mittels Carphedon, die auch durch Verunreinigung in Speisen oder Getränken in das Blut gelangt sein könnte. Der Radsportler klagte in mehreren Gerichtsverfahren gegen das Urteil, das zwischenzeitlich aufgehoben wurde. Am Ende musste Hondo aber seine Sperre absitzen.

Am 5. Oktober stehen in Heimerdingen dann die Jedermann-Rennen auf dem Programm. Die Teilnehmer können sich zwischen zwei Strecken entscheiden. Im Lila Race mit Zeitmessung und Ergebnislisten sind 80 Kilometer zu absolvieren. Die Strecke der Lila Tour beträgt 60 Kilometer und ist für jedermann gemacht. Hier gibt es keine Zeitmessung, aber die Möglichkeit, auch mit Pedelecs (E-Bikes) zu starten. Jeder fährt mit, so lange er Lust und Luft hat, und das in einer Mannschaft mit mindestens einem prominenten Teamkapitän.

Zugesagt haben wieder Stars wie Beachvolleyball-Olympiasieger Jonas Reckermann, Tour-de-France-Sieger Jan Ullrich, Sat 1-Nachrichten-Chefmoderator Marc Bator, Ski-Weltmeister Frank Wörndl oder TV-Experte Marcel Wüst, Etappensieger bei Tour de France, Giro d’Italia und Vuelta a España.

Anmeldungen für den Charity Bike Cup sind ab sofort möglich. Von der Meldegebühr sind 30 Euro für die Organisation Star Care bestimmt, die Kinder in Not in der Region unterstützt. Nachdem im vergangenen Jahr in Heimerdingen erstmals über 1000 Teilnehmer am Start waren, kam eine Gesamt-Spendensumme von über 42 000 Euro zusammen.

Weitere Infomationen unter: www.charity-bike-cup.de

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: